IRONSEO Triathlon
 
 
 

Canyon Speedmax CF 9.0

Da an meinem Rennrad bedingt durch meinen Sturz an Pfingsten mehr kaputtgegangen ist als mir lieb war und die Reparatur und Wiederherrstellung eines wettkampftauglichen Rades deshalb fast genauso viel gekostet hätte, wie ich vor zwei Jahren für das Bike als Neupreis ausgegeben hatte, habe ich mich entschieden, das alte Rad nur soweit reparieren zu lassen, dass ich damit noch sicher durch die Gegend fahren kann. Für Wettkämpfe sollte dann nämlich zusätzlich noch eine Wettkampfmaschine her und die habe ich mir auch sogleich bestellt, nämlich bei Canyon und zwar ein Triathlonrad, ein Speedmax CF 9.0.

Eigentlich dachte ich aufgrund diverser Kommentare im Netz, dass das eine ganze Weile dauern würde, bis Canyon liefern kann, zumal auch auf der Website keine Auskunft über einen eventuellen Liefertermin zu bekommen war, doch zu meiner Verwunderung ging das alles ruckzuck: am 10.Juli bestellt und am 17.Juli hätte ich es bekommen, wenn ich zuhause gewesen wäre, als der Postbote da war. So wurde es dann doch erst Samstag, ehe ich mein neues Bike in Empfang nehmen konnte.

Großes Paket

Transport im Bikeguard

Tja, so sah das Paket aus, besser gesagt, der Bikeguard, welcher übrigens nochmal extra kostet und sozusagen neben den Versandkosten noch zusätzlich gezahlt werden muss. Das heißt, zum Preis des Triathlonrades kommen bei Canyon nochmal 36,50 EUR an Versand hinzu, 19,60 EUR reine Versandkosten,16,90 EUR der Bikeguard. Das sollte man immer noch im Hinterkopf haben, ist schon ein stolzes Sümmchen für den Versand eines Fahrrads. Oben drauf liegt übrigens das Tour-de-France-Special, welches es momentan als Geschenk beim Kauf des Speedmax CF 9.0 gibt. Darin sind ein Polar CS100 sowie ein wenig Zubehör für’s Rad im Wert von insgesamt 140,- EUR.

Auspacken und Aufbauen

Auspacken und Aufbauen des Triathlonrads

Nach dem Öffnen des Pakets kam der für mich schwierigste Part: ich musste das halb fertig montierte Rad zusammenbauen. Für die meisten ist das ja kein Problem, doch für mich ist sowas mehr als eine große Herausforderung, weshalb ich mir auch erst einmal die Montageanleitung geschnappt und studiert habe. Zusammen mit meiner Frau, die nicht nur mein Montageständer spielte, sondern auch noch sagte, was ich zu tun hatte, habe ich es dann doch geschafft und das Rad komplett zusammengeschraubt, das heißt, den Lenker und den Sattel befestigt, die Laufränder drangemacht und fertig war das schon. Später kamen dann noch die Pedale hinzu.

Das Canyon Speedmax CF 9.0

Canyon Speedmax CF 9.0
Felgen und BremsenShimano Kassette

Und so sieht mein neues Rennrad aufgebaut aus. Ist echt ein hübsches Teil, wie ich finde… Was meint ihr?

Die ersten Kilometer

Am Samstag habe ich das Rad aufgebaut, aber erst am Sonntag konnte ich es dann Probe fahren. Es war nach meinem Sturz das erste Mal, dass ich wieder auf einem Rad gesessen habe und dann auch noch auf einem komplett neuen und somit ungewohnten Rad. Außerdem war es noch sehr windig mit einigen kräftigen Böen und dementsprechend unsicher und wackelig saß ich dann auf dem Speedmax drauf.

Mein erster Eindruck: damit zu fahren ist was ganz anderes, als mit meinem alten Rennrad. Nicht nur, dass ich nun eine ganz andere Übersetzung drauf habe und somit die ganzen leichten Gänge fehlen, auch dass die Gangschaltung im Aerolenker eingebaut ist, daran muss ich mich erst einmal gewöhnen. Für den Wettkampf mag das ja gut sein, aber innerorts, wo an jeder Kreuzung rechts vor links gilt, da ist das schon hinderlich, dass man beim Bremsen nicht schalten kann. Wie schon geschrieben, daran muss ich mich erst einmal gewöhnen. Auf der ersten kleinen Abfahrt, wo es nur geradeaus ging, wollte ich mal Gas geben, hab aber dann abgebrochen, weil mir das etwas zu schnell war. Wahrscheinlich hab ich da noch etwas meinen Sturz im Hinterkopf… aber da hab ich ja noch etliche Monate Zeit, das wieder rauszubekommen. ;-)

Zwischendurch hat’s ab und zu mal geklungen, als wäre beim Rad irgendwo eine Schraube herausgefallen, ich habe aber nix gesehen und eigentlich beim Zusammenschrauben auf alles geachtet, oder gibt es noch ein paar Dinge, die nicht in der Anleitung stehen und die ich noch hätte festschrauben müssen? :oops:

Ach ja… mein Sattel knarrt beim Kurbeln zwischen meinen Oberschenkeln, das nervt total. Was kann man dagegen machen? Einfetten?! Mit was (ist alles Carbon)?

Erstes Fazit: das Canyon Speedmax und ich, wir müssen und erst einmal näher kennenlernen und ich denke, dann werden wir uns auch richtig gerne haben und nächstes Jahr einen guten Wettkampf abliefern…

Kommentare zum Blogeintrag

Schön weiß, könnte eine Trendfarbe diesen Sommer werden. Warum bekommen eigentlich alle neue Fahrräder? Würde mir das alte aber trotzdem aufheben und wieder machen lassen. Zwei Räder sind immer besser oder willst du dein Schätzchen bei Wind und Wetter rausjagen?

Geiles Rad!!!

Hoffe das Du die richtige Rahmengröße gewählt hast…
Was ich noch empfehlen kann ist eine Analyse der Sitzposition, da wird vom Lenker über die Radschuhpedalplatten bis zum Sattel alles richtig eingestellt und justiert: http://www.fahrradbiometrie.de/

Mit diesem Triabike ist die neue Bestzeit jedenfalls erreichbar. Beim Triathon in Maibach schaue ich mir das Rad mal aus der Nähe an ;-)

@MS: hab ich doch im ersten Absatz geschrieben. Das alte Rad lass ich soweit wieder herrichten, dass man damit sicher durch die Gegend fahren kann, als Zweitrad sozusagen.

@Largon: die Rahmengröße wird von Canyon bestimmt, ich habe nur meine Daten angegeben, also Schrittlänge, Torso, Armlänge, etc. – ist auf jeden Fall viel kleiner als mein bisheriges Rad.

In Maibach wirst du es wahrscheinlich nicht sehen, denn da werde ich immer noch die Schraube in der Schulter haben und damit ich keine Dummheiten mache, lieber mein altes Rad mit den drei Ringen vorne nehmen. Dann komme ich wenigstens sitzend die Anstiege hoch und nicht auf die Idee aus dem Sattel zu gehen, denn das würde meiner Schulter nicht gut tun.

Hast du es genauso wie im Link gekauft?
Warum hast du dich genau für das Rad entschieden?

Hast du es genauso wie im Link gekauft?

Ja, genauso, wie in dem Link.

Warum hast du dich genau für das Rad entschieden?

Ich habe mich für dieses Rad entschieden, weil ich a) ein Triathlonbike wollte, b) ein Rad aus Carbon, c) weil Canyon mit das beste Preis-/Leistungsverhältnis hat und d) mir dieses Rad einfach gut gefällt.

Von Canyon gibt es ja drei Speedmax-Varianten aus Carbon, dabei habe ich mich für die günstigste entschieden, denn gleich einmal 1.200 EUR mehr für die nächsthöhere Variante, dafür dass der Lenker noch aerodynamischer ist und die Räder noch etwas leichter sind, das war es mir dann nicht wert. Und irgendwann muss man auch mal die Grenze ziehen, ich finde 2.800 EUR für ein Rad immer noch sauviel Geld und darf eigentlich gar nicht drüber nachdenken, wie viel Kohle ich da mal eben so rausgehauen habe.

Wie schon gesagt, cooles Rad!!! Ich musste schmunzeln als ich den Eintrag las. Ich hab meins auch erst so 3 Wochen und mir gings so ähnlich wie Dir. Mir half aber ein guter Freund, der damit Erfahrung hat, mit dem Zusammenbauen…

Das Knarren des Sattels hatte ich übrigens auch. Ich dachte es sei, weil die Schrauben nicht richtig angezogen seien…ich hab dann mal im Radladen nachgefragt und die haben da die Sattelstütze mit einer speziellen Carbonpaste eingerieben und wieder montiert. Seither ist das Knarren weg:-) Versuch das doch auch mal…

Viel Spass beim Radfahren!

Gratulation zum neuen Rad! Echt cooles Teil! Da bin ich schon mächtig gespannt auf nextes Jahr Frankfurt ;-)

hallo, echt genial das Rad. Hab meins übrigens vor 2 Tagen bekommen aber leider noch keine zeit gehabt es zusammenzuschrauben. hast du das tour-defrance paket mit der gleichen Lieferung wie das Rad erhalten? Hab meins nämlich noch nicht bekommen.

hey, echt tolles Rad. Hatte ich mir auch im Februar bestellt und nach 3 Monaten immer noch nicht bekommen -.- Aus Enttäuschung habe ich die Bestellung dann storniert.
Aber… willst du etwa mit der Übersetzung in Wiesbaden starten???

@Steffen: *lach* das würde lustig werden mit der Übersetzung… Wiesbaden habe ich doch abgesagen müssen, da ich mit meiner Schraube in der Schulter momentan nicht schwimmen darf.

Hallo Ironseo,

was macht denn dein Cyclocross-Projekt? Habe mich nämlich selbst mal umgeschaut und der Markt für Räder unter 1000€ scheint sehr übersichtlich zu sein. Bist du denn fündig geworden und wenn ja, was wird es denn werden?

Viele Grüße & danke für den tollen Blog!
Harakiri

@Harakiri: ja, ich bin fündig geworden. Es wird ein ganz individuell zusammengestelltes Bike, mit einem ganz besonderen Anstrich. ;-)

Das tolle Angebot habe ich von Lajos bekommen. Er hat auch einen Online-Radladen unter Cyberspeiche.de.

Sobald es da ist, werde ich es hier nochmal gesondert vorstellen. ;-)

Wünsche Dir auf deinem neuen “Renner” viele viele sturzfreie Kilometer und vorallem sehr sehr schnelle Ausfahrten, was auf diesem bike mit Sicherheit möglich ist !!!

Hallo!

Schöner Bericht über das Rad. Zwei Fragen bleiben: Hat der Sattel/Sattelstütze aufgehört zu knarren? In welcher Größe hast Du das Rad bestellt bei welchen Körpermaßen. Das Rahmengrößen-System spuckt so kleine Rähmen aus (Größe: 180 cm, Beinlänge: 82 cm, Armlänge: 62 cm, Torso: 64 cm –> Rahmengröße S, die kleinste der drei verfügbaren Größen).

Danke für die Antwort!

Hallo Novize,

das Knarren habe ich mit Montagepaste wegbekommen.

Das Online-Tool hat Größe S ausgespuckt und beim Bestellen ist es sogar abgebrochen mit der Meldung, es gäbe kein XS. Ich habe dann S direkt angegeben und meine Maße dazu. Bei der Bestellbestätigung wurde dann ein M daraus gemacht. Ich hab denen auch mitgeteilt, dass das Online-Teil nicht funktioniert, aber anscheinend hat sich noch niemand darum gekümmert. Die Ändern also die Rahmengröße, wenn das mit den Maßen nicht passt. ;-)

Gruß,
Daniel

Danke für die Antwort: Habe bestellt und bin gespannt, was ich für ein Rad erhalte, nachdem ich den Wert des PPS (“S”) und meine Werte angegeben habe. Zu groß sollte das Rad ja auch nicht sein …

Gruß,
Andreas

will auch so ein :'(

Hallo Ironseo,
ich werde mir ebenfalls das Speedmax CF 9.0 kaufen.
1. Bist Du mit dem Rad zufrieden?
2. Würdest Du beim nächsten Mal lieber das Speedmax CF 9.0 SL nehmen?
3. Welche Rahmengröße empfiehst Du mir(ganz unverbin dlich)? 191 cm groß und 92 cm Schrittlänge?
Sportliche Grüße von Wenu

Hallo Wenu, zu deinen Fragen:

1) Ja, ich bin sehr zufrieden.
2) Nein, denn mir persönlich sind die etwas besseren Komponenten und die paar Gramm weniger Gewicht nicht so viel Geld wert. Der Preisunterschied ist mir einfach zu groß.
3) Ich würde einfach deine Maße bei der Bestellung angeben, dann bekommst du das Rad in der richtigen Größe geliefert. ;-)

Hallo Bundy,
danke für deine Antwort und ich wünsche Dir eine tolle sportliche Saison.
Gruß Wenu.

hi,
mit welcher Übersetzung willst du denn beim Ironman FFM starten?

@Bernd: mit der Übersetzung, mit der ich das Rad gekauft habe: vorne eine 54/42er-Kurbel, hinten eine 11/23er Kassette. :D

Hi Bundy,
muss man bei dem Rad noch irgendwas einfetten lassen (ausser den Sattel vielleicht) oder ist das Gerät nach dem Zusammenbau komplett fertig nutzbar?

Gruß
Schorsch

Sag mir deine Meinung...

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: